Susanne Seger

Mein Name ist Susanne Seger, ich bin verheiratet und habe eine Tochter.

33 Jahre lang habe ich den Beruf als Hauptschullehrerin sehr gerne ausgeübt, aus gesundheitlichen Gründen schied ich dann jedoch aus dem Lehrberuf aus.

 

Meine heute fast 27 jährige Tochter brachte mich, als sie noch ein Kleinkind war, dazu, mich mit alterniven Methoden und Heilmethoden zu beschäftigen, da sie in vielen Bereichen anders war. Sie war ein sogenanntes Indigokind, wie ich erst viel später erfuhr. Mit z.B. Kinesiologie, Homöopathie oder Bachblüten konnte man ihr gut helfen, einen herkömmlichen Hustensaft vertrug sie einfach nicht.

 

 

So begann ich, mich selbst ausbilden zu lassen. Meine wichtigsten Lehrer und Begleiter waren Ingrid Auer, Andrea Fontanil-Harder, Isabelle von Fallois, Eric Pearl und Friederike Rath. In meinen Beratungen versuche ich, meinen Klienten die bestmöglichen Informationen zu geben, Ursachen ihrer Themen zu finden und diese mit der jeweils passenden Methode zu lösen. Viele meiner Klienten sind Mütter mit Kindern, die "anders" sind und damit ein Problem haben, die Probleme in der Schule und/oder im sozialen Bereich haben, aber auch Menschen, die ihre Ernährung optimieren, umstellen,....wollen. Da ich selbst zur kleinen Gruppe der Hochsensiblen gehöre, habe ich mich auch mit dem Thema Ernährung eingehend und über viele Jahre hindurch beschäftigt, denn die meisten Hochsensiblen haben auch einen sehr sensiblen Körper und tun sich selbst viel Gutes, wenn sie auf ihre Ernährung achten.